E-Bike im Winter - fahren oder stilllegen?
darauf sollten Sie achten

Autor: Erhard Mott

E-Bike Pionier, Inhaber und Gründer der E-Bike Erlebniswelt Erhard Mott Lauda

Weitere Beiträge dieses Autors

E-Bike fahren im Winter
sicher & richtig unterwegs

praktische Tipps von E-Bike Experte Erhard Mott

Liebe E-Biker*innen, seit 2004 habe ich als erster in Deutschland meinen traditionellen Fahrrad-Einzelhandel komplett auf Elektroräder umgestellt. Selbstverständlich bin ich heute noch genau so begeistert vom E-Bike fahren wie damals. Mein Leben ohne E-Bike ist für mich nicht vorstellbar. Ich fahre elektrisch das ganze Jahr über und lasse mich von keinem Wetter davon abhalten.

Für alle Ganzjahres E-Biker*innen gebe ich in diesem Blog Beitrag meine Er-Fahrungen weiter. Besonders für jene, die trotz Regen, Kälte, Eis & Schnee sich mit ihrem  E-Bike mobil sein möchten.

Für die Freizeit- und Schönwetter E-Biker*innen gebe ich Tipps, wie sie Ihr E-Bike über Winter fachmännisch stilllegen.

Und hier noch ein Tipp:

Wir kümmern uns auch nach dem E-Bike Kauf um unsere Kund*innen. In unserem internen Kundenbereich unserer Homepage "Mein Mott E-Bike" geben wir alle Informationen zum richtigen und langen "Gebrauchen".

Unsere Leistungen vor und nach dem E-Bike Kauf »

Youtube livestream | mit dem E-Bike im Winter unterwegs »

Youtube livestream | E-Bike im Winter stilllegen »

Mit dem E-Bike bei Regen unterwegs
so kommen Sie trocken & warm ans Ziel

Tipps von Erhard Mott

Im Winterhalbjahr regnet es in unseren Breitengraden besonders häufig. Als Zweiradfahrer ist das eine der besonders unangenehmen Situationen. Regenbekleidung schützt wohl einigermaßen vor Nässe, ist aber trotzdem umständlich. Im Sommer habe ich auf Tpuren bei unbeständigem Wetter eine Regenjacke und Hose in der Packtasche dabei. Bei einem Regenschauer stelle ich mich lieber unter oder setzte mich in ein Cafe, als mich umzuziehen und in der Nässe weiterzufahren. 

Wenn ich jedoch ins Geschäft fahre und Regen gemeldet ist, schraube ich geschwind die Veltop Regenverkleidung an den Lenker. Dann fahre ich mit meinen ganz normalen Klamotten, der Regen ist mir egal. Gepäck stecke ich vorne in die regensichere Ablage.

Im Winter lasse ich das Veltop immer angebaut. Ich nehme lediglich das Dächle ab, es stört mich wenn ich es nicht brauche. Die Windschutzscheibe stelle ich ganz nach unten, dann kann ich drüber weg schauen.

Tipps für E-Biker*innen:

  • Regenbekleidung bei leichtem Reen
  • Veltop Regenverdeck bei starkem Regen »
  • Bei langen Regenfahrten mit Veltop Gamaschen anziehen
  • Bei Regen mit Licht und ausgeklapptem Abstandhalter fahren
  • Auf längere Bremswege achten
  • Kette öfters schmieren
  • Bei Felgenbremsen die Felgen mit Felgenreiniger reinigen. Wasser und Bremsabrieb ergibt einen gefährlichen Schmierfilm.
  • Wer öfters unterwegs ist, sollte Spritzlappen an die Schutzbleche anbringen.

E-Bike fahren bei Eises Kälte

Tipps von Erhard Mott

E Bike fahren bei Eises Kälte geht sehr gut, wenn man sich und sein E-Bike richtig präpariert.

Sich selbst vor Kälte schützen

Wer ohne Veltop Verkleidung fahren möchte, zieht sich nach dem Zwiebelschalen Prinzip an. Außen winddichte, atmungsaktive Regenbekleidung, darunter Pulli, Hemd usw.. Das Gleiche mit der Hose. Hände und Füße frieren recht schnell, da muss man ausprobieren, welche Handschuhe, Socken oder Gamaschen man braucht. Eine Helmmütze, einen Buff über die Nase, Die Brille gegen Anlaufen behandeln, das Gesicht mit Fettcreme einschmieren... Es wird einem bei Kälte schon viel abverlangt!

Der wichtigste und beste Körperschutz für mich ist allerdings das Veltop Verdeck » Die Windschutzscheibe hält den kalten Fahrtwind ab, besonders wohltuend spüre ich das im Gesicht und an den Händen. Die Verdeckplane lasse ich ab etwa November dran. Es entsteht darunter ein windgeschütztes Mikroklima, die Körperwärme wird nicht weggeblasen. Sehr angenehm! Bei großer Kälte klappe ich den Windbrecher ab, dann sind sogar die Oberschenkel und Knie gegen den Wind geschützt. Eine winddichte Regenhose oder lange Unterhose schützen die Beine bei langen Strecken vor dem Auskühlen. So lassen sich auch bei Minustemperaturen bis etwa - 10°C einige Kilometer problemlos zurücklegen.

Das E-Bike vor Kälte schützen

Der E-Bike Akku wird am Besten in einem beheizten Raum gelagert und erst vor der Fahrt eingesetzt. Eine Neoprenhülle schützt vor zu schnellem Auskühlen. Nach der Fahrt nimmt man den Akku wieder zum Aufwärmen ab.

Tipps für E-Biker*innen:

  • Kälteschutz entweder mit winddichter Vollbekleidung oder
  • Veltop E-Bike Verdeck »
  • passiver Schutz durch Reflektoren, mit Licht fahren, Spiegel benutzen

Tipps für das E-Bike:

  • Bei Fahrtbeginn zimmer warmen Akku einsetzen 
  • Akku mit Neoprenhülle vor dem Auskülen schützen
  • Unter 10°C deutlicher Leistungsverslust des Akkus
  • Gefrorenen Akku niemals voll belasten. Wenn es unbedingt sein muss, nur im ECO Modus fahren
  • Das gesamte E-Bike mit Pflegeöl behandelt, um es vor Salz zu schützen.
  • Kette, Schaltwerk, Bowdenzüge mit Teflonöl gegen Einfrieren behandeln

Bei Schnee und Eis unterwegs
ohne zu frieren oder zu stürzen

Tipps von Erhard Mott

Trotz Klimaveränderung kommt es im Winter in Deutschland noch immer zu Kältewellen und Schneefall. Wer auch in der kalten Jahreszeit auf sein Fahrrad oder E-Bike nicht verzichten möchte, sollte sich auf diese Situation einstellen: Vereiste oder schneebedeckte Straßen und Streusalz.

Bereifung

Für Zweiräder gibt es grobstollige Winterbereifung, die eine bessere Traktion und Spursicherheit auf Schnee bieten. Da man mit dieser Bereifung auch besser auf Wald- und Feldwegen zurecht kommt macht es durchaus Sinn, solche Allroundreifen das ganze Jahr über zu fahren. Breite Reifen laufen auf unsicherem Untergrund besser als schmale Reifen. Es soll in Skandinavien auch Fahrradreifen mit Spikes geben. Das mag Sinn machen, wenn es wochenlang schneebedeckte Straßen hat. Wer breitere Reifen aufziehen möchte muss darauf achten, ob genügend Abstand zu den Schutzblechen und Rahmen besteht. Reifen für Sommer- und Winterbetrieb sollte jeder selbst können. Reifenkauf  unbedingt rechtzeitig machen, im Fachhandel ist der Reifennachschub für die nächsten 2 Jahre bis etwa 2024 unterbrochen bzw. stark eingeschränkt! 

Konservierung

Es ist unglaublich, wie aggressiv Salz auf einem Fahrzeug wirkt. Ob am Meer oder auf gestreuten Straßen, ungeschützt greift Salz Aluminium oder Stahl an. Daher ist es dringend erforderlich, vor dem ersten Wintereinbruch sein Fahrrad oder E-Bike zu konservieren. Es gibt bewährte Pflegemittel, mit denen man eine Streusalzperiode einigermaßen übersteht. Die Pflegemittel kosten in der Summe etwa 30 EUR und halten mehrere Jahre. 

Hohe Achtsamkeit beim Fahren

Ich spreche aus eigener Er-Fahrung: Leichtsinn und zu hohe Geschwindigkeit werden bestraft, meist durch einen Sturz. Fallübungen ins Bett wären eine gute Vorbeugemaßnahme, den Körper auf einen sanften Sturz zu programmieren...

Tipps:

E-Bike fahren im Winter
weitere Artikel zum Thema

E-Bike vor Kälte schützen
auch der Akku friert

Tipps von Erhard Mott

Nicht nur, dass Sie selbst im Winter frieren, auch die Akkus leiden bei Frosttemperaturen.

Der Grund ist folgender:

Batteriezellen sind mit einer hauchdünnen Folie gewickelt, die bei Kälte hart wird. Bei Stromentnahme erwärmt sich die Zelle. Durch den schroffen Temperaturwechsel kann die Folie reißen - die Zelle geht defekt.

(Übrigens, moderne Elektroautos heizen bei niedrigen Temperaturen ihre Akkus mit eigenem Strom, damit sie auch im Winter möglichst genügend Leistung haben und keine Kälteschäden bekommen.)

Allgemein haben Akkus bei niedrigen Temperaturen unter 10°C weniger Leistung als im warmen Zustand. Die meisten Autofahrer haben schon mal im Winter erlebt, dass die (alte) unterkühlte Batterie beim Starten den Geist aufgab. 

E-Biker müssen bei niedrigen Temperaturen ebenfalls gewisse Dinge beachtet werden, um Schäden oder Leistungsdefizite zu vermeiden.

Was müssen Sie beachten, wenn Sie bei Frost E-Bike fahren?

  • Lagern Sie den Akku im Warmen und setzen Sie ihn erst bei Gebrauch ein.
  • Bringen Sie den Akku nach Gebrauch wieder in einen warmen Raum.
  • Für BOSCH Akkus gibt es Neoprenüberzüge, die das Unterkühlen verzögern.

Ist der Akku unterkühlt...

  • Vor dem Aufladen erst in einem warmen Raum aufwärmen. Bitte beachten Sie, dass die Akkuzellen dicht beieinander liegen und im Akkukern lange zum Temperieren brauchen.
  • Wenn Sie trotz gefrorenem Akku fahren müssen, vermeiden Sie unbedingt hohe Akkubelastungen. Also möglichst nur im Sparbetrieb oder langsam fahren.

E-Bike Online Kaufberatung »

Fahrbericht E-Bike Tour bei Eiseskälte

Fahrbericht von Erhard Mott

  • E-Bike Tauber-Rad CROSSOVER mit Verdeck

  • Strecke: 7,5 km Tauberbischofsheim -> Lauda Radweg Liebliches Taubertal

  • Fahrtzeit: 20 Minuten

  • 19:30 Ankunft in Lauda

  • Temperatur: -2°C

  • Ø 23,5 km/h 

  • Temperatur nach Windchill: ca. -8°C

Manfred in TBB besucht, Heimfahrt auf dem Radweg Liebliches Taubertal. Durch das E-Bike Verdeck war ich dem Fahrtwind nicht ganz ausgesetzt. Ohne Verdeck und Windschutzscheibe hätte ich die Eiseskälte am kompletten Oberkörper & im Gesicht gehabt. Die Beine wurden mit der Zeit warm, gefahren bin ich im BOSCH eMTB Modus, um selbst Kraft zu entwickeln.

Fazit:

Vor allem bei der hohen E-Bike Geschwindigkeit um die 25 km/h ist es bei Minustemperaturen nicht lange auszuhalten. Mit dem Windschild sind 20 Minuten Fahrt in der Kälte immer noch gut machbar.

Das VELTOP Verdeck schützt Sie bei jedem Wetter
So fahren Sie mit Ihrem E-Bike auch in der kalten Jahreszeit

Tipps von Erhard Mott

Die neue verbesserte VELTOP Version ist ab 2021 mit optimiertem Hand-, Arm- und Beinschutz ausgestattet!

Im Frühjahr 2020 sind Viele, bedingt durch die Corona-Situation, aufs E-Bike gestiegen. Und haben die Vorteile erkannt, welche elektrische Fahrräder mit sich bringen. Jedoch gibt es für die Radler die "ungemütliche Jahreszeit" mit Kälte & Regen. Die beginnt etwa Mitte Oktober und geht bis Anfang April.

Müssen Sie dann wirklich vom Sattel steigen? NEIN!

Es gibt das VELTOP Allwetter Regen-Verdeck für Fahrräder & E-Bikes / Pedelecs. Es funktioniert hervorragend! Ich habe es ein Jahr lang getestet und biete es nun mit meinen Er-Fahrungen allen an, die so wie ich aufs E-Bike / Fahrrad-Fahren nicht verzichten können oder wollen.

Infos VELTOP Allwetter Regen-Verdeck »

Welche ganzjahres Lösungen für E-Bikes gibt es?

Durch geschickte Lösungen wie das Allwetterverdeck Veltop können Sie ein E-Bike auch bei Regen oder Kälte nutzen. Mit diesem sehr preiswerten Zubehör fahren Sie praktisch unter dem Regen durch. In unserem BLOG und in Videos zeigen wir Ihnen die Funktion.

So vermeiden Sie Sturz-Gefahr mit dem E-Bike
im Winter unterwegs

Tipps von Erhard Mott

  Wöchentlich Unfallmeldungen mit gestürzten E-Biker/-innen bei Glatteis! 

Liebe E-Biker/-innen,

auch ich gehöre zu den "eiskalten" Typen, die bei jedem Wetter mit dem E-Bike unterwegs sind. Deshalb verfolge ich besorgt die Unfallmeldungen, die ich im Winter von auf Glatteis gestürzten E-Biker/-innen bekomme!

Vor einigen Jahren hatte ich eine Phase, bei der ich in einer Wintersaison mehrmals auf Glatteis hin flog. Zum einen lag es an unberechenbaren Straßenverhältnissen, besonders morgens auf dem Weg zur Arbeit. Zum andern lag es an mir, weil ich zu unvorsichtig fuhr.

Allerdings ist mir nie was passiert, ich bin einfach aufgestanden und weitergeradelt. 

Eventuell liegt der Grund für meine unbeschadeten Stürze an den Fallübungen, die ich jahrelang bei meinem Kampfkunsttraining übte...

Heute fahre ich wesentlich vorsichtiger, nicht nur im Winter. Die Risikobereitschaft verringert sich offensichtlich beim älter werden. 

TIPP:

  • Vorsicht bei Glatteisgefahr, es lauert hinter jeder Kurve!
  • Vorsichtig fahren und laaangsam fahren (so banal wie es kling)
  • Bei Prellungen nach dem Sturz helfen gewisse Salben. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

E-Bike Schaltung geht nicht mehr
eingefroren

Tipps von Erhard Mott

Wenn bei Frost die Schaltung an Ihrem E-Bike nicht mehr funktioniert, liegt es meist an dem gefrorenen Schaltzug. 

So setzen Sie die Schaltung wieder in Gang:

  • E-Bike ins Warme bringen.
  • An den Schaltzug-Enden dünnes Teflonöl in den Bowdenzug einsickern lassen. Das Öl verdrängt das Wasser. welches gefrieren kann.
  • Schaltmechanik am Hinterrad ebenfalls mit Teflonöl schmieren.

E-Bike Online Kaufberatung »

 

Der Letzte macht das Licht aus...
der Kluge macht es an

Tipps von Erhard Mott

Eine der größten Unfallgefahren für E-Biker*innen im Winter droht von Autofahrer*innen, die einen nicht sehen!

Es gibt keinen Grund, im Straßenverkehr das Licht am E-Bike nicht anzuschalten. Plötzlich kommt eine Situation, aus heiterem Himmel. Dann entscheidet der Bruchteil einer Sekunde, ob man überfahren wird oder nicht.

Wir montieren aus diesem Grund an alle unsere verkauften E-Bikes kostenlos eine orangene Abstandkelle.  Manche kennen sie noch aus der Schülerzeit. Viele halten sie für doof. Denen erkläre ich, dass sie die Kelle ja abschrauben können und als Corona-Abstandhalter vor sich her tragen können. Oder ans Ehebett schrauben. Zwischen den beiden. Quasi als Signal: Ausgeklappt: Abstand halten. Eingeklappt: kein Abstand halten, hahaha!

TIPP von Erhard:

  • Bitte fahre immer mit Licht, das ganze Jahr, zu jeder Tages- und Nachtzeit!
  • Besorge eine orangene Kelle, es gibt allerdings kaum noch welche im Handel...
  • Wir haben sogar einen Sicherheits-Abstandhalter Video »

E-Bike Wintereinsatz Nachbereitung

Tipps von Erhard Mott

Haben Sie selbst und Ihr E-Bike den Wintereinsatz überstanden, kommt im Frühling eine Grundreinigung. Am besten mit heißem Wasser und Fahrradreiniger das gesamte Fahrzeug gründlich abwaschen. Ich nehme am liebsten einen Wasserschlauch mit Brause, es geht auch ein Hochdruckreiniger, wenn der Wasserstrahl reduziert ist, so dass man seine Hand davor halten kann. Bei zu hohem Wasserdruck dringt Feuchtigkeit in Lager, Bowdenzüge, Motorgehäuse und elektronische Bauteile ein.

Nach der Reinigung wieder alles konservieren. Dann bleibt der Schmutz nicht direkt an der Oberfläche haften und das nächste Reinigen fällt viel leichter!

E-Bike im Winter stilllegen
das richtige Pflegen & Konservieren

Tipps von Erhard Mott

 

    E-Bike Reinigung & Konservierung
    fürs Winterquartier

    • Reinigen Sie Ihr E-Bike von Schmutz, besonders wenn es in salzhaltiger Luft am Meer gefahren wurde! Am besten mit einem Eimer warmen Wasser, Spüli & Schwamm.
    • Das trockene E-Bike wird mit einem Pflegeöl (Atlantik) & einem Lümble eingerieben. Das Öl bitte nicht auf die Bremsanlage und die Reifen bringen...
    • Zum "einmotten" stellen Sie am Besten Ihr E-Bike in einem trockenen Raum ab.
    • Kann es im Abstellraum / Garage gefrieren, entfernen Sie den Akku und lagern ihn im beheizten Gebäude.
    • Auf dem Land gibt es Abstellräume in ehemaligen Stallungen. Der Salpeter dringt heute noch durch Boden und Wände und greift das Metall an.

    So pflegt man
    die E-Bike Bereifung

    • Selbst gute Schwalbe E-Bike Bereifung verliert jeden Monat etwa 1 bar Luftdruck. (Schlechte Schläuche noch mehr) Deshalb pumpen Sie die Reifen auf den Maximaldruck von etwa 3,5 bar auf. Da sollte reichen, damit die Schläuche im Frühjahr nicht platt sind. Meist haben sie dann noch 1 bar Luftdruck. Das erste vor jeder Fahrt im Frühjahr ist deshalb: Luft aufpumpen!
    • Wollen Sie Ihr E-Bike über einen langen Zeitraum aufbewahren (z.B.am Urlaubsort), hängen sie es mit einem E-Bike Lift oder ähnlichem auf...

    E-Bike Akku Pflege
    lagern ohne Schäden

    Tipps von Erhard Mott

    Akku Lagerort

    Grundsätzlich soll der Akku trocken und frostfrei lagern, ideal bei Temperaturen zwischen 10°C und 20° C. Wer solche ideale Bedingungen nicht in seiner Garage hat, nimmt den Akku aus seinem E-Bike und lagert ihn im Haus.

    Akku Ladezustand

    Alle LiIonen-Akkus haben ein sogenanntes Batteriemanagement-System (BMS) integriert. Dieses hat die Aufgabe, die Akkuzellen zu überwachen. Das BMS verbraucht einen gewissen Strom, der bei längerer Lagerung die LiIon Zellen tief entladen kann. Bei einer Tiefentladung ist der Akku allerdings defekt und irreparabel. Um dies zu vermeiden, sollte bei Beginn der Wintereinlagerung im Akku genügend Strom sein. (Hersteller gewährend keine Garantie oder Gewährleistung bei tiefentladenen Akkus.)

    Wie lagert man einen LiIon Akku im Winter richtig?

    Die Hersteller unserer E-Bikes empfehlen, den Akku wie folgt zu lagern:

    • halbvoll geladen
    • zwischen 10°C und 20°C
    • in einem trocken Raum
    • und alle 2 - 3 Monate den Ladezustand überprüfen
    • auf keinen Fall den Akku am Ladegerät angeschlossen lassen!

    Tipps von Erhard Mott

    • Der Ladezustand kann z.B. bei BOSCH, BMZ Akkus direkt an der Batterie abgelesen werden.
      Er sollte 2 oder 3 Balken betragen.
    • Die Kapazität der Vitali Akkus liest man am Bedienungselement ab. Den Akku dazu im Vitali einsetzen.
      Der Ladezustand sollte 2 bis 3 Balken betragen.
    • Umfangreiche Tipps gibt BOSCH in der Broschüre "Akku Guide"

    BOSCH Akku Guide »

    Vorbereitungen für den Start im Frühjahr
    wenige Handgriffe genügen, sind aber wichtig!

    So machen Sie nach der Winterpause Ihr E-Bike wieder startklar:

    • Luft aufpumpen
    • Display einschalten. Sollte sich das Display nicht einschalten lassen, hat sich die Batteriezelle entleert. Dann können Sie entweder das Display am USB Anschluss aufladen oder starten den E-Antrieb am "Noteinschaltknopf" der Batterie.
    • Batterie voll aufladen

    Noch ein Tipp für Sie selbst:

    •  Bei den ersten warmen Sonnenstrahlen zieht man sich vielleicht zu flügge an. Dar Fahrtwind ist im Frühjahr noch sehr kalt und kann schnell zu Erkältungen führen!

    Informationen über unsere E-Bike Produkte

    Wir möchten Sie umfassend und objektiv über unsere E-Bike Technik informieren. Nur so können Sie eine richtige Kaufentscheidung für ein nachhaltiges E-Bike treffen.

    Hier finden Sie detaillierte Informationen:

    Erhard Mott YouTube Kanal »

     Tauber-Rad YouTube Playlist  »

    Riese und Müller YouTube Playlist »

     E-Bike Erlebniswelt Erhard Mott Homepage »

    Riese und Müller E-Bikes » 

    Tauber-Rad E-Bikes »

    BOSCH Performance Line CX »

     Rohloff Speedhub »

    Enviolo / NuVinci »


     

    Blog Kommentar

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Kommentar schreiben

    * Diese Felder sind erforderlich