Es gibt viele gute Gründe, warum zahlreiche Kund*innen bei uns ihr Vitali E-Bike Klapprad kaufen. 

Infos im folgenden Vitali E-Klapprad Journal.

Artikel Vitali E-Falträder
die besonderen Unterschiede zu anderen E-Klapprädern

E-Bike Journal Erhard Mott

Der große Unterschied

Vitali E-Falträder zu anderen E-Klappräder

Seit 2008 unterscheiden sich Vitali E-Klappräder zu allen anderen E-Bike-Faltrad Marken durch:

  • Individualität:
    Jedes Vitali E-Klapprad Modell wird individuell für unsere Kund*innen angepasst
  • Nachhaltigkeit
    Ein Vitali E-Bike Faltrad ist nahezu unverwüstlich
  • Hohe Fahrleistungen
    Einzigartiger E-Antrieb mit Booster Funktion

Vitali E-Klapprad online Kaufberatung »

Geringes Gewicht

Vitali E-Bike Faltrad macht es Ihnen leicht

  1. Geringes Gewicht bietet viele Vorteile
    Unser Ziel ist es, ein Vitali E-Bike Klapprad mit möglichst geringem Gewicht und trotzdem stabil zu bauen. Das Gesamtgewicht ohne Akku beträgt bei einem Vitali E-Bike Faltrad unter 20 kg, mit Akku ca. 22 kg.
     
  2. Die Vorteile in der Praxis
    Damit zählen Vitali Elektrofalträder zu den leichtesten E-Bikes. Ein Vitali E-Bike Faltrad kann auch eine "schwache" Frau oder Mann anheben und tragen. Dank des geringen Gewichts und der ausgewogenen Gewichtsverteilung überwinden Sie mit Ihrem Vitali unterwegs Treppen oder können es kinderleicht anheben und in einem Kofferraum verstauen.

Vitali E-Klapprad online Kaufberatung »

Nachhaltigkeit & Klimaschutz

Da sind Vitali Klapp E-Bikes Spitzenreiter!

Vitali E-Klappräder erfüllen alle Voraussetzungen für Mobilitätslösungen des 21. Jahrhunderts.
Wenn es um Nachhaltigkeit & Klimaschutz geht, ist das Vitali E-Bike Klapprad seit 2008 das erste & konsequenteste E-Bike Projekt. Denn Unsere Politiker fördern fragwürdige E-Autos. Wir erfüllen mit unserem Vitali E-Bike Faltrad Projekt schon längst, was sich viele wünschen:

  1. Ein Vitali E-Bike Faltrad wiegt etwa 23 kg und benötigt nur etwa ein Hundertstel an Akkukapazität eines E-Autos.
  2. Ein Vitali E-Faltrad fährt, wenn es darauf ankommt, ohne elektrische Unterstützung.
  3. Vitali E-Falträder unterliegen keinem permanenten Modellwechsel.
  4. Bewährte Fahrradtechnik plus einfache, zuverlässige E-Antriebstechnik ermöglichen maximale Haltbarkeit.
  5. Vitali E-Klappräder sind reparatur- und wartungsfreundlichkeit
  6. Für alle Vitali E-Bike Falträder gibt es langfristige Ersatzteile-Versorgung
  7. Mit einem Vitali e-bike Faltrad in Kombination mit dem ÖPNV ist fast niemand mehr auf das Auto angewiesen
  8. Mit dem Veltop Allwetter Verdeck wird das Vitali Elektro-Klapprad Sommers wie Winter nutzbar und ist somit ein Ganzjahres-Fahrzeug!

Vitali E-Klapprad online Kaufberatung »

Individualität gewünscht

Designen Sie Ihr Vitali E Klapprad ganz nach Ihrem Geschmack!

  1. Jeder Mensch ist einzigartig
    So viele Menschen es gibt, so vielfältig sind die Geschmäcker. Seitdem wir Vitalis in mehreren Rahmenfarben anbieten, explodierte förmlich der Wunsch nach noch mehr Farbmöglichkeiten...
  2. Designen Sie Ihr Vitali
    Das lässt sich organisatorisch und kostenmäßig nur begrenzt realisieren. Aber wir hatten eine Idee! Sie dürfen für alle Vitali Modelle die Farbe des Dekors wählen, bestehend aus dem Schriftzug Vitali, Schmetterlingen und dem Griffband. Damit geben Ihrem Vitali Ihre eigene Note.
  3. Nur kein Entscheidungsstress!
    Wem das zu viel Entscheidungsstress ist keine Bange, der bekommt das Standard Dekor in Silber und das Griffband in Schwarz, das passt immer!

Vitali E-Klapprad online Kaufberatung »

Mitnahme im Kofferraum

Vitali E-Klappräder im Auto, PKW, Kombi, SUV, Kleinwagen

  1. Ein Vitali E-Klapprad können Sie praktisch überall hin mitnehmen
    im Kofferraum eines Auto, PKW, Kombi, SUV, Kleinwagen, im Cabrio Kofferraum oder auf der hinteren Sitzbank, im Wohnmobil, Caravan, Wohnwagen, kostenlos! weil faltbares Gepäckstück im ÖPNV, Bahn, ICE, Bus, oder auf dem Boot, weil weitgehendst rostfrei.
     

  2. Mitnahme lieber im Auto statt außen

  3. Einer der größten Vorteile von Vitali E-Klappräder ist der Transport im Fahrzeug und nicht außerhalb, wo Regen, Schmutz oder Diebe schaden können. Im Fahrzeug schenken Sie Dieben keinen Einblick und Zugriff.
     
  4. Platz für zwei im Kombi Kofferraum
    Im Kofferraum eines Kombis lassen sich meist zwei Elektrofalträder nebeneinander mit weiteren Koffern oder Taschen verstauen. In kleineren, viersitzigen Fahrzeugen bekommt man ein Vitali E-Klapprad unter, ohne die Rückenlehnen umzuklappen. Bei umgelegten Rücksitzen passen auch in einen Kleinwagen zwei Elektrofalträder!
     
  5. Zwei Vitalis im SUV 
    In Fahrzeugen mit hohem Kofferraum, zum Beispiel SUVs oder Geländewagen, bekommt man auch bequem zwei Elektrofalträder verstaut.
     
  6. Tipps zum Verladen
    Zum leichteren Hochheben nimmt man den Akku und den Sattel ab. Verzichten Sie einfach auf einen teuren Fahrradträger + Anhängerkupplung. Schützen Sie beide nebeneinander verstauten Falträder vor Beschädigung mit einer dicken Decke.

Vitali E-Klapprad online Kaufberatung »

Ideal für Frauen

Besonders Damen lieben ihr Vitali Falt E-Bike

Besonders Frauen beherrschen ein schwer bepacktes Vitali Elektrofaltrad wesentlich leichter als ein großes E-Bike.

  1. Der Grund liegt am tiefen Schwerpunkt der Packtaschen.
  2. Sie kommen immer mit den Füßen sicher auf den Boden kommen
  3. Sie fahren auf einem Vitali E-Faltrad in einer aufrechten, rückenschonenden Sitzhaltung.
  4. So bleiben Sie selbst auf einer Tagestour immer locker & entspannt.

Vitali E-Klapprad online Kaufberatung »

Vitali E-Bike-Faltrad
Nabenschaltungen Technik

E-Bike Journal Erhard Mott

Rücktrittbremse oder Freilauf

Vitali E-Klappräder bieten Beides

  1. Rücktrittbremse ist sicher
    Wer die Rücktrittbremse gewohnt ist, möchte sie nur ungern vermissen. Denn in einer Schrecksekunde funktioniert sie zuverlässig! Auch im Stadtverkehr, beim einhändig Fahren, bei geringer Kraft in den Fingern (Arthrose) usw. ist die Rücktrittbremse die sicherste Bremsvariante.
     
  2. Wahlweise in unterschiedlichenSchaltungsnaben
    Deshalb setzen wir an allen unseren Vitali Elektrofalträdern die bewährten Shimano 7-Gang und 8-Gang Nabenschaltungen mit Rücktrittbremse ein.
     
  3. Freilauf ist auch möglich
    Wer jedoch einen Freilauf bevorzugt, z.B. um im Stand die Pedale nach hinten zu stellen, kann ein Vitali E-Faltrad auch mit der Shimano Alfine 11-Gang Freilaufnabe wählen.

Mehr Infos Shimano Nabenschaltungen »

Vitali E-Bike Faltrad online Kaufberatung »

 

Nabenschaltung versus Kettenschaltung

Warum wir in Vitalis Nabenschaltungen bevorzugen

  1. Unempfindliche Technik
    Die Nabenschaltung ist ein Getriebe, welches in einer geschlossenen Nabe gekapselt ist. Nabenschaltungen sind daher unempfindlich gegen Schmutz und Feuchtigkeit und, dank modernster Technik, dauerhaft geschmiert und somit pflegeleicht.
     
  2. Wartungsintensive Kettenschaltung
    Kettenschaltungen liegen offen, sind allen Umwelteinflüssen ausgesetzt und müssen häufig geschmiert werden. Mit Öl und Schmutz verklebte Ketten sind ein Gräuel für jeden Fahrradfahrer, denn die kleinste Berührung mit der Bekleidung hinterlässt dauerhafte schwarze Flecken.
     
  3. Nabenschaltung Vorteile beim Verladen 
    Wenn Sie Ihr E Klapprad im PKW Kofferraum transportieren möchten, kommen Sie beim Verladen unwillkürlich mit der Kette in Kontakt. Sei es mit der Kleidung, den Händen oder an den Innenbezüge des Fahrzeugs. Dann wählen Sie ein E Klapprad mit Nabenschaltung.
     
  4. Nabenschaltung haben mehr Entfaltung
    Speziell in 20 Zoll E-Bike Klapprädern kann man konstruktionsbedingt für Kettenschaltungen keine großen Ritzel verwenden. Deshalb ist eine Entfaltung von nur etwa 230 % möglich. Shimano´7- / 8- / 11-Gang Nabenschaltungen bieten jedoch zwischen 244 & bis 409 %.,
  5. Was bedeutet Entfaltung?
    Was Entfaltung bedeutet und welche Vorteiie eine Schaltung mit viel Entfaltung bietet erfahren Sie auf unserer Seite:

E-Bike Schaltungen »

Vitali E-Klapprad online Kaufberatung »

Keine Enviolo / NuVinci Nabenschaltung im Vitali

Die Enviolo ist nur für E-Bikes mit Mittelmotoren geeignet

  1. Enviolo perfekt in Kombi mit Mittelmotor
    Die Enviolo / NuVinci Nabenschaltung ist das perfekte Schaltgetriebe für ein E Bike mit starkem Mittelmotor, da sie höchste Antriebskräfte aufnehmen kann.
     
  2. NuVinci Nabe ungeeignet für Fahrräder / Frontantrieb
    Bei unseren Vitali E Falträdern verwenden wir u.a. aus Gewichts- und Leichtlaufgründen einen leichten Frontmotor. Die NuVinci Schaltungsnabe ist jedoch erheblich schwerer und hat einen spürbar schlechteren Wirkungsgrad als als eine Shimano Nabe! Aus diesem Grund haben sich z.B. NuVinci-Naben nie an konventionellen Fahrrädern ohne E-Antrieb durchgesetzt.

Vitali E-Klapprad online Kaufberatung »

Artikel Vitali Rahmen & Fahrwerk
E-Bike Journal Erhard Mott

Elektro Faltrad Vitali

stabile Rahmenkonstruktion für harten Einsatz

  1. Langer Radstand, großer Nachlauf
    Die Vitali Elektrofalträder ist mit einer speziellen tourentauglichen Rahmengeometrie versehen. Sie erkennen auf einen Blick den langen Radstand zwischen den beiden Radachsen und den weiten Nachlauf der stabilen Vorderradgabel.
     
  2. Tiefer Schwerpunkt
    Der sehr tief angebrachte Gepäckträger verleiht denVitali E-Falträder mit schwerem Gepäck einen wesentlich niedrigeren Schwerpunkt als an hohen 26" / 28" Fahrrädern. Ein Vitali E-Faltrad lässt sich entsprechend leicht, auch mit Zuladung an der Lenksäule & auf dem Gepäckträger, balancieren.
     
  3. Komfortable Sitzposition
    Die Sitzposition, also Lenkerabstand zum Sattel, ist ebenfalls einem großen Fahrrad angeglichen und deshalb sehr komfortabel. Außerdem kann mit einem längeren
    enkervorbau, nach hinten gezogenem Trekkinglenker oder unterschiedlichen Sattelstützen die Sitzposition individuell an die jeweilige Person angepasst werden.
     
  4. Stabiles Rahmengelenk
    Das verstärkte Vitali E-Klapprad Rahmengelenk gibt selbst bei höchsten dynamischen Krafteinwirkungen nach tausenden Kilometern keinen Millimeter nach

Vitali E-Klapprad online Kaufberatung »

Der verstärkte Vitali Elektrofaltrad Rahmen

Die hohe Fahrsicherheit, auch bergab bei schnellen Geschwindigkeiten von über 40 km/h, resultiert aus der speziellen Rahmengeometrie und der starken Konstruktion. Bereits auf den ersten Blick erkennt man den langen Radstand von 1036mm (Länge läuft, ein Grundwissen aller Boots- und Motorradfahrer) und die starke Vorderradgabel mit großem 40mm Nachlauf. Diese beiden Faktoren geben den Vitalis einen außergewöhnlichen sicheren, flatterfreien Geradeauslauf. Und das bei hoher Zuladung!

Der Alurahmen wurde im Laufe des mehrjährigen Entwicklungsprozesses immer weiter verstärkt, bekam ein sehr massives Faltgelenk, welches selbst nach tausenden von Kilometern kein Spiel bekommt. In Verbindung mit dem stabilen Zentralrohr und den kurzen, verstärkten Hinterbaustreben resultiert eine beeindruckende Verwindungssteifigkeit. Das spürt jeder, wenn er/sie einVitali als Zugmaschine im Anhängerbetrieb nutzen.

Verwindungssteifigkeit

So testen Sie einen E-Bike Klapprad Rahmen

  1. Der Verwindungstest
    Setzen Sie sich auf den Sattel, beide Füße flach auf dem Boden, greifen fest an den Lenker. Versuchen Sie jetzt mit Kraft, den Sattel mit Ihrem Gesäß und Schenkeln und den Lenker gegeneinander zu verdrehen. Der Lenkervorbau darf sich ein wenig verwinden, der Rahmen überhaupt nicht.
  2. Ergebnis
    Die speziellen Vitali-Rahmenformen besitzen die höchstmögliche Fahrstabilität bei niedrigstem Rahmeneinstieg von nur 44 cm.

Vitali E-Klapprad online Kaufberatung »

Die universellen Einsatzmöglichkeiten der Vitali Elektrofalträder

Ein normales Fahrrad müsste in etwa 8 verschiedenen Rahmenhöhen angeboten werden, um den Einstellbereich eines Vitalis abzudecken. Vitalis sind in der Standardausstattung mir 2 Handgriffen für 1,45 - 1.90 Meter große Personen einstellbar, mit diversen Vitali Zubehörteilen gewinnt man nach oben und unten weitere Verstellmöglichkeit. Für kleinwüchsige Menschen oder Kinder fertigen wir das Vitali mit kürzeren Tretkurbeln, dann beherrschen auch Personen um 1,20 Meter Körpergröße das Vitali Elektrorad sicher. Sie bekommen von uns genau das Vitali, welches Sie für Ihre persönliche Situation brauchen.

Artikel Vitali E-Antrieb
E-Bike Journal Erhard Mott

Bedienung E-Bike Klapprad Antrieb

Die Bedienung eines Vitali E-Bike Klapprad erfolgt entweder mit dem Tempomat oder ("Gas")-Drehgriff. Für entspanntes Fahren im gleichen Tempo wählen Sie eine der 6 Geschwindigkeitsstufen zwischen 12 und 25 km/h. Zum Anfahren am Berg und in der Innenstadt bei wechselnden Geschwindigkeiten können Sie zusätzlich den Drehgriff benutzen. Damit regeln Sie mit der linken Hand ohne mehr Kraftanstrengung wie mit einem Moped die Geschwindigkeit. Sie brauchen lediglich leicht Mitzutreten, denn auf einem E-Bike Klapprad muss von Gesetztes wegen mitgetreten werden, damit der Motor arbeitet. Beim Fahren in einen der Tempomat-Geschwindigkeitsstufen benutzen Sie zusätzlich den Drehgriff, um kurzfristig das Tempo zu erhöhen. Wie zum Beispiel beim Überholen. Mit dem Drehgriff wird auch die Schiebehilfe bedient, mit der Sie das Vitali mühelos auch mal auf unwegsamen Strecken schieben können.

Frage & Antwort

Vitali E-Bike Klapprad mit Frontantrieb

Welche Vorteile bietet der Vitali E-Bike Klapprad Frontantrieb zu einem Mittelmotor?

In allen Vitali E-Klapprädern wird ein starker Vorderradmotor eingesetzt. Der bewährte Frontantrieb bietet gegenüber Mittelmotoren viele Vorteile:

  • starker Vorderradmotor
  • Allradantrieb Funktion
  • sanftes Anfahren
  • Booster-Drehgriff als Anfahr- oder Schiebehilfe
  • 6 Tempomat Geschwindigkeitsstufen
  • müheloses Treten ohne eigene Tretkraft möglich
  • wahlweise Akkus bis 100 km Reichweite
  • ohne E-Antrieb wie normales Fahrrad fahrbar
  • wartungsarm und verschleißarm

Artikel Vitali Bereifung & Laufräder
E-Bike Journal Erhard Mott

Wählen Sie für Ihr Vitali E-Bike-Faltrad die optimale Bereifung

Sie können an unseren Vitali E-Falträder je nach Bedarf die optimale Bereifung wählen:

  • Asphaltstraßen
  • Kopfsteinpflaster
  • Feld-, Wald- und Wiesenwege

Vitali E-Klapprad Bereifung

An den Vitali E Klapprad Modellen werden je nach Einsatz unterschiedliche Reifen Typen und Breiten verwendet:

  • Schwalbe Big Apple
  • Schwalbe Marathon Plus
  • Schwalbe Marathon
  • Schwalbe Big Apple

Schwalbe Bereifung im Vitali E-Klapprad

Schwalbe Reifen zählen zu den besten Fahrradreifen - weltweit. Darum setzen wir an jedem Vitali  E-Klapprad nur Schwalbe Produkte ein!

Zur sicheren Bereifung gehören bei allen unseren E-Klapprad Modellen auch noch Schwalbe Felgenbänder und Schläuche.

Schwalbe Schläuche sind als sehr dichte Schläuche bekannt, die man nur alle paar Wochen nachpumpen muss. 

Um eine Verletzung des Schlauchs durch Felgengrat, Speichenköpfe, Metallgrate und Bohrungen in der Felge auszuchließen, setzen wir die teuren Schwalbe Felgenbänder ein.

Auf vielfachen Wunsch unserer Kunden stellen wir seit Mitte 2016 alle E-Klapprad Modelle auf Autoventile um, die an jeder Tankstelle mit exaktem Luftdruck befüllt werden können.

Das Vitali E -Faltrad ist maximal pannensicher

So verschaffen wir an einem Vitali E-Faltrad maximale Pannesicherheit

Wenn Sie auf einer Radtour einen Platten bekommen, ist es vorbei mit lustig. Aus diesem Grund kümmern wir uns bereits bei der Auswahl der Bereifung um höchste Pannensicherheit unserer Vitali E-Falträder. Das Sicherheitspaket umfasst: Schwalbe Reifen + Schwalbe Schläuche  + Schwalbe Felgenbänder. Aufpumpen mit dem richtige Luftdruck geht an jeder Tankstelle, denn unsere Vitali e bike Falträder besitzen praktische Autoventile.

Pannenflüssigkeit gibt zusätzlichen Schutz

Trotz aller Pannenschutzmaßnahmen kann es trotzdem unterwegs zu einem Plattfuß kommen. Darum empfehlen wir noch zusätzlich auf einer Tour mit einem Vitali E-Faltrad ein bewährtes Pannenspray mitzuführen.

Bereifung Schwalbe Marathon Plus

Aufgrund Erfahrungen unserer Kunden/innen statten wir das E Klapprad Vitali TOUR » mit dem pannensichersten Reifen aus, welcher derzeit auf dem Markt erhältlich ist: der legendäre Schwalbe Marathon Plus. Er ist jedoch durch seine 5 mm dicke Pannenschutzeinlage aus hochelastischem Spezialkautschuk etwas schwerer als herkömmliche Reifen. Trotzdem bevorzugen viele im E Klapprad TOUR » gerade diesen Sicherheitsreifen, wenn sie ihr E Bike Klapprad mit in den Urlaub nehmen und dort auf oftmals nicht asphaltierten Wegen im Hinterland unterwegs sind. Fernab von einer helfenden Hand, die einen Plattfuß beheben könnte...

Der neue Schwalbe Marathon Plus ist nicht nur unplattbar. Er rollt auch leichter als die meisten "normalen" Reifen. Das kommt von einer optimierten Profilierung der Lauffläche. Für Personen mit hohem Körpergewicht bietet der Schwalbe Marathon Plus verstärkte Karkassen Seitenwände. Damit erhöht sich die Fahrstabilität, insbesondere in Kurven. Der Schwalbe Marathon Plus ist sogar für schnelle E-Bikes 45 km/h zugelassen!

In der Größe 47-406 (20x1,75) erzielen wir am TOUR » mit dem Schwalbe Marathon Plus einen sehr guten Fahrkomfort, besonders auf schlechten Wegstrecken. Denn großes Reifenvolumen dämpft die Bodenunebenheiten und gibt auf losem Untergrund eine bessere Spurstabilität als schmale Reifen.

Dass der Schwalbe Marathon Plus immerhin 725gr. wiegt und damit das Gewicht gegenüber unseren Big Apple Vitalis um 460gr. erhöht, sollte nicht unerwähnt bleiben.

Vitali E Klapprad Straßenbereifung

nur höchste Qualität von Schwalbe

Die Vitali E Klapprad Modelle TOUR sind mit der besten pannensicheren Bereifung ausgestattet, die es zur Zeit gibt: dem Schwalbe Marathon Plus. In der Größe 47-406 erreicht er seinen maxmalen Fahrkomfort, besonders auf schlechten Wegstrecken. Die Modelle COUNTRY und ROADSTER besitzen die Schwalbe Reifen Big Apple 50-406, die etwas weniger Pannenschutz, dafür noch mehr Fahrkomfort bieten.

Zur sicheren Bereifung gehören bei den Vitalis auch noch Schwalbe Felgenbänder und Schläuche, denn nicht alle Pannen werden von außen verursacht...

Vitali E Klapprad Bereifung | Schwalbe Big Apple

Mit dem Schwalbe Big Apple begann vor zehn Jahren der Trend zum Balloonbike: komfortables Radfahren ganz ohne aufwändige Technik! Das Luftpolster der Reifen wird als natürliche Federung genutzt. Mit ca. 2,5 Bar rollt ein Balloonbike wunderbar leicht und mit voller Federungswirkung. Ein normaler Reifen mit einer Breite von 37 mm muss mit 4 Bar knallhart aufgepumpt werden, um ähnlich gut zu rollen.

An den Vitali E Klapprad Modellen ROADSTER, COUNTRY und KOMFORT kommen die 20" Schwalbe Big Apple in der Größe 50-406 zum Einsatz. Das ist mit der Grund, warum die Vitalis auch ohne Motorunterstützung so leicht wie herkömmliche Fahrräder gefahren werden können. Und auf einer schwere Federgabel verzichtet wird!

Das unter der Lauffläche doppelt gelegte, überkreuzte Nylongewebe bietet für den leichten, schnell laufenden Schwalbe Big Apple den idealen Pannenschutz.

Schwalbe Jumpin Jack

Auf vielfachen Kundenwunsch bieten wir für alle Vitali Modelle eine Geländebereifung an. Der beste Reifung für losen und weichen Untergrund ist der Offroad Reifen Schwalbe Jumpin Jack. Trotz starkem Stollenprofil läuft er nahezu geräuschlos und sehr leicht!

Der Balloon-Reifen lässt sich in der Größe 54-406 immer an jedes unserer Elektrofalträder montieren. Falls er noch breiter ausfallen soll, gibt es ihn auch in der Größe 57-406. Dann müssen allerdings ans Vitali die abnehmbaren Steckschutzbleche angebracht werden. Für die serienmäßigen SKS Kunststoffbleche ist der Reifen sonst zu breit.

  • Infos Schwalbe Jumping Jack »

Vitali E-Faltrad Laufräder

Die Laufräder sind mit 36 Loch Rigida Hohlkammerfelgen in Einfachkreuzung am Vitali E-Faltrad Vorderrad und Doppelkreuzung am Hinterrad eingespeicht. Da kleine Laufräder wesentlich stabiler auf statische und dynamische Belastungen reagieren als große Räder, gab es bisher an keinen Vitali E Faltrad eine Felgen-Acht wegen Überlastung.

Das bedeutet: ein Vitali E-Faltrad ist wesentlich stabiler als die meisten großen E-Bikes!

Vitali Sicherheits-Technik
E-Bike Journal Erhard Mott

Vitali E-Bike Faltrad Sicherheits-Bremsanlage

Alle Vitali E-Bike Faltrad Modelle sind serienmäßig mit Shimano V-Brakes ausgestattet. Bei den Vitali Modellen mit Shimano Nexus 7- und 8 -Gang Nabsnschaltungen kommt noch zusätzlich eine dritte Bremse - eine Rücktrittbremse dazu.

Als Handbremsen dienen Shimano V-Brakes in Kombination mit Handbremshebeln. Die über die Hände bedienbaren Bremsen lassen sich leicht auch von Frauen mit den Fingern betätigen. Der Reibpartner der Bremsklötze sind Rigida Felgen, die eine breite, sauber abgedrehte Bremsfläche aufweisen.

Das bedeutet, ein Vitali E-Klapprad besitzt 3 Bremsen: 2 x Handbremsen, 1 x Rücktrittbremse. 

Nur durch eine gute Alulegierung der Felge und den darauf abgestimmten Bremsklötzen sowie den richtigen Hebelübersetzungen der Bremsanlage kann man die hervorragenden Bremseigenschaft der E-Falträder erzielen. Und zwar sowohl bei Trockenheit als auch bei Nässe.

Auch wenn Sie mit einem Vitali Elektro-Klapprad die Vorderrad-Bremse stark ziehen, wird sich das Hinterrad nicht hochheben. Der Grund liegt in der speziellen Rahmengeometrie unserer E Bike Falträder. Denn das Fahrergewicht sitzt fast über der Achse des Hinterrads!

Auf mehrfachen Wunsch haben wir unsere Elektro-Klappräder auch mit hydraulischen Felgenbremsen ausgestattet und getestet. Damit erzielten wir deutlich schlechtere Bremsverzögerungen gegenüber unseren Shimano V-Brakes. 

Im Vergleich zu Scheibenbremsen haben unsere E-Bike Falträder ebenfalls deutliche Vorteile: Scheibenbremsen verzögern viel zu scharf, die Bremsklötze halten wesentlich kürzer und Scheibenbremsen machen oft Geräusche, die es an der Vitali Bremsanlage überhaupt nicht gibt!

Vitali Elektrofaltrad Sicherheits-Beleuchtung

Seit der Freigabe des deutschen Gesetzgebers Ende 2013 erfolgt die Stromversorgung der Vitali E-Klapprad Beleuchtung ausschließlich über den Akku. Damit ist das leidige Thema des Dynamos erledigt. Sie brauchen keine Angst zu haben, dass Ihr Elektro-Klapprad ohne Licht dasteht, wenn der Akku leer ist. Denn wenn der Antrieb nicht mehr mit genügend Strom versorgt wird, reicht es für die Beleuchtung noch für viele Stunden...

Der kleine Scheinwerfer ist mit einem Schiebeschalter versehen, damit Sie wählen können ob Sie mit Licht fahren oder nicht. Die Helligkeit des 30 Lux starken Winzlings ist so stark, das Autofahrer Ihnen bei Tage Zeichen geben, wenn der Scheinwerfer zu hoch eingestellt ist und sie geblendet werden.

Das Rücklicht ist im Akku integriert und brennt dauerhaft. Das ist keine unnötige Stromverschwendung, sondern ein relevantes Sicherheitsmerkmal an allen unseren E-Faltäder. Denn Sie werden vom rückwärtigen Verkehr auch am Tag besser wahrgenommen.

E-Bike Klapprad Test

auf einem BMX Parcours

Erhard Mott testete spontan im Lennetal auf einerm BMX Parcours das Vitali E-Klapprad. "Zufällig" waren grobstollige Reifen aufgezogen.

Dank Gelände Bereifung plus Allradantrieb war das Durchfahren des Parcours überhaupt kein Problem. Auch die Stabilität vom Fahrwerk liesen keine Wünsche offen!

 Tipp:

Alle unsere Vitali E-Klappräder können wir zu geländegängigen Offroad-E-Bikes umbauen. Besonders Leute, die viel auf Wald- und Feldwegen oder auch im Herbst / Winter mit ihrem Vitali  E-Klapprad unterwegs sind.

Wir empfehlen für häufige Geländefahrten:

  • grobstollige Reifen
  • abnehmbare Steckschutzbleche
  • breite Lenker (zur besseren Lenkkontrolle)

Vitali Reise & Gepäck
E-Bike Journal Erhard Mott

Gepäckhalterungen am Vitali E-Faltrad

Ein tiefer Schwerpunkt sorgt am Vitali E-Faltrad für hohe Fahrstabilität

Bestimmt sind Sie schon mal mit einem Fahrrad gefahren, das auf dem Gepäckträger oder am Lenker einen voll beladenen Einkaufskorb hatte. Das war bestimmt eine wackelige Angelegenheit. Schon um das schwere Rad zu schieben, mussten Sie viel Kraft aufwenden, damit es nicht umstürzt. Der Grund liegt im hohen Schwerpunkt der Zuladung.

Bei einem Vitali E-Faltrad ist der Gepäckträger bauartbedingt wesentlich niedriger. Packtaschen und Körbe befinden sich viel tiefer als an großen Fahrrädern. An der Lenksäule kann man die Korb-/ Taschenhalterung stufenlos anbringen, so dass zuletzt die untere Kante des Gepäckstücks über dem Scheinwerfer liegt.

Der Schwerpunkt des Gepäcks ist damit so tief wie möglich nach unten gewandert und beeinflusst das Lenkverhalten wesentlich geringer als eine am Lenker angebrachte Tasche.

Mit dem Vitali Faltrad höchste Fahrsicherheit auch bei großer Zuladung

Flatterfreies Fahrverhalten in allen Situationen

Die verwindungssteifen Faltrad Rahmen an allen Vitali Falträder Modellen  verhält sich auch bei hoher Zuladung, auf schlechtem Untergrund & bei hoher Geschwindigkeit noch immer absolut verwindungssteif und flatterfrei.

Tiefster Schwerpunkt der gesamten Zuladung

 Am Vitali E-Klapprad lassen sich auf dem Gepäckträger sämtliche gängige Packtaschenarten anbringen, z.B.. Ortlieb, VauDe, KlickFix.

Auch die Lenksäule bietet sich an, noch eine Lenkertaschen oder einen Korb anzuhängen. Damit der Schwerpunkt weit nach unten kommt und das Lenkverhalten nicht beeinträchtigt, wird die KlickFix Halterung nicht am Lenker sondern an der Lenksäule montiert. Und zwar so tief, dass die Unterseite der Tasche bzw. des Korbs knapp über dem Schweinwerfer endet.

nachhaltige Vitali Qualität handgefertigt in Deutschland
E-Bike Journal Erhard Mott

Ein Vitali E-Klapprad handgefertigt in Deutschland

Vitali Elektrofalträder werden individuell nach Ihren Wünsche gefertigt!

Vitali Elektrofalträder werden individuell nach Ihren Wünsche handgefertigt!

Nach wie vor ist "made in Gemany" ein internationales Qualitätsmerkmal. Wir gehen noch einen Schritt weiter, indem wir die deutsche Bezeichnung "handgefertigt in Deutschland" verwenden. Denn wir möchten damit andeuten, welch enormen Aufwand wir bei der Fertigung unserer Vitali E-Klappräder auf uns nehmen. Wir sind ein kleines Unternehmen, welches es sich leistet, in Handarbeit die Qualität zu produziert, die uns von Massenprodukten in Billiglohnländern (in Europa und Asien) unterscheidet. Das bedeutet neben dem Nachteil* höherer Preise gewinnen Sie ein Höchstmaß an Produkt-Qualität und Individualität. Anhand einiger Beispiele soll der dehnbare Begriff "Qualität" von Vitali E-Bike Klapprädern erläutert werden:

*Nachteil:
da wir unsere Vitali E-Falträder hauptsächlich nach Deutschland verkaufen, gibt es nur einen indirekten Nachteil hoher Lohnkosten. Denn es sind genau die Löhne, mit denen unsere Kunden*innen unsere Vitali E-Bike Falträder kaufen können. Wir verlangen deshalb nicht mehr und weniger als faire Preise, um unsere Mitarbeiter anständig bezahlen zu können.

  • Sorgfältige Einzelmontage
    Jedes Vitali E-Klapprad wird nicht im Akkord, sondern sorgfältig Schritt für Schritt aufgebaut. Das braucht Zeit, vermeidet aber versteckte Fehler im Detail und schlampige Verarbeitung.
  • Produktbreite
    Vitali E-Klappräder werden nicht containerweise importiert, sondern je nach Auftragslage montiert. Dank der unterschiedlichen Modell- und Farbvarianten haben Sie als Kunde viele Möglichkeiten, nach Ihren Ansprüchen und Ihrem Geschmack ein Vitali E-Klapprad Modell auszusuchen und individuell zu gestalten.
  • Hochwertigste Ausstattung
    Es werden an Vitali Elektro Klapprädern nur hochwertigste Teile eingebaut, die teilweise sogar speziell für Vitali gefertigt werden!
  • Individuelle Anpassung
    Jedes Vitali E-Klapprad wird für seinen Besitzer oder Besitzerin individuell in Lauda angepasst. Dabei kommen keine Wünsche zu kurz, von der idealen Sitzposition durch den auf die Person optimal abgestimmten Lenker, Griffe, Sattel oder Federung. Von der Bereifung bis hin zu Packtaschen, Körben und vielen, speziell für unsere Vitali E-Bike Klappräder hergestellten Accessoires. Selbst Dekorwünsche können wir erfüllen!

Das original Vitali Elektro-Klapprad seit 2008

Tipp von Erhard Mott

Seit 2008 werden Vitali Elektro Klappräder in Deutschland handgefertigt. In Zusammenarbeiten mit tausenden Vitali Elektro-Klapprad Kunden*innen haben wir unterschiedliche Modelle entwickelt. Je nach Personen, Einsatzbereich und individuuellen Wünschen & Bedürfnissen.

Wöchentlich erreichen uns positive Rückmeldungen aus dem Alltag mit unseren Vitali Elektro-Klappräder.