E-Bike Testbericht
Tauber-Rad Crossover STEPS e8000

Tauber-Rad Crossover STEPS e8000
E-Bike Test

Modellbeschreibung

Das neue Tauber-Rad CROSSOVER STEPS 8000 ist eine gute Mischung aus E-Tourenrad und E-Mountainbike. Auf den ersten Blick erkannt man breite Reifen die es wahlweise mit Straßen oder Geländeprofil gibt.

Apropos, wie alle Tauber-Rad E-Bikes wird das CROSSOVER STEPS 8000 in modularer Baukastenfertigung auf Kundenwunsch produziert. (Sie dürfen 30 Farbvarianten, Naben- und Kettenschaltungen, Bremsen, Lenkerformen usw. wählen).

Bei genauem Hinsehen und mit Hilfe eines Zollstocks bestätigt sich, dass unser Testkandidat einen über 4 cm kürzeren Lenker-Sattelabstand aufweist als unser vergleichbares CROSSOVER Bosch Modell. Was soll das bedeuten? Ganz einfach, Sie sitzen deutlich aufrechter als auf einer langen, sportlichen Variante. (Dazu weitere Infos weiter unten)

Der tiefe Rahmeneinstieg dient zum bequemen Auf- und Absteigen. Auch mit den Lenkerformen und Lenkervorbauten können wir spielen. Zu extrem aufrechtem Sitzen à la Hollandrad (dann mit Speedlifter) bis hin zum sportlich geradem Downhill-Lenker. 

Weitere Überraschung: Der Shimano STEPS e8000 Antrieb. Das Kraftpaket hat es tatsächlich in sich. Eigentlich für sportlichen Geländeeinsatz in Mountainbikes entwickelt, dient er im Crossover dazu, eher schwache Personen zum mühelosen Bergauffahren zu bewegen. (Dazu noch Claudis Eindrücke weiter unten)

Die Teststrecke:
Gaukönigshofen - Ochsenfurt - Gaukönigshofen

Wir haben als Teststrecke einen Teilabschnitt des Gaubahnradwegs gewählt. Von Gaukönigshofen nach Ochsenfurt und zurück. Für die erste E-Bike Tour nach dem Winter gerade recht. (Das Maintal ist von der Vegetation eine Woche früher dran als bei uns zuhause das Taubertal.) Ein paar Abstecher führten uns an steile Feldwege, die wir normalerweise immer auf einer Radtour dabei haben. (Wegen der schönen Landschaft, Aussichtspunkten, historischen Relikten usw.) Das ehemalige Kartäuserkloster in Tückelhausen sollten Sie unbedingt besuchen, wenn es passt auch das Museum. (der schöne Innenhof ist privat, wer den Hof betritt könnte bekläfft werden.

Der sonnendurchflutete Frühlingstag war ganz wichtig für unser Corona strapaziertes Gemüt!

Streckendaten:

  • Länge: insgesamt ca. 18 km
  • Höhenmeter: 79 hm

Sehenswertes auf der Strecke:

  • Gaukönigshofen Barockkirche, Kinder-Tierpark Arche Noah
  • Acholshausen Abenteuerspielplatz direkt am Radweg
  • Tückelhausen Kartäuserkloster
  • Ochsenfurt Altstadt, Mainpromenade

Gaststätten:

  • Gaukönigshofen: Gaugraf
  • Ochsenfurt: jede Menge

Tipps:

  • Parken Sie ihren Wagen am ehemaligen Bahnhof Gaukönigshofen, direkt am Radweg!

Claudias Testergebnis
mit dem neuen Tauber-Rad Crossover STEPS e8000:

  • ich habe auf dem Crossover eine sehr bequeme, fast aufrechte Sitzhaltung
  • Mein Lieblingsfahrmodus ist die Stufe "Trail". Ich genieße die starke Motorunterstützung (sonst Knieprobleme bei Belsatung)
  • müheloses Anfahren auf steilen Feldwegen im "Boost" Modus
  • Ein wirklich tolles, bequemes E-Bike für Frauen. Damit möchte ich Tagestouren von etwa 60 bis 70 Kilometern machen. Was ja locker ohne Nachladen geht. Wenn nicht, einfach unterwegs Strom tanken.
  • Was ich vermisst habe ist ein Spiegel (beim Anhalten nach dem Helmabnehmen...)
  • ...und die Farbauswahl ist sehr interessant!