Informationen über E-Antriebe
in eBike Klappräder

Allradantrieb im E-Bike Klapprad

nur mit Frontmotor möglich

Allradantreib durch Frontmotor
Was den Meisten nicht bewusst ist: Ein E-Klapprad verfügt über einen Hybrid-Antrieb! Denn sowohl Fahrer*in als auch der E-Motor entwickeln die notwendige Energie zum Fahren. Die Tretkraft des Menschen wirkt an einem E-Bike Klapprad immer auf das Hinterrad. Wir in dem Fahrzeug ein Frontantrieb verwendet, treiben beide Laufräder gleichzeitig an. Sie fahren dann mit Allradantrieb!

Hervorragende Fahreigenschaften im Allradbetrieb
Das Fahren im Allradantrieb fühlt sich an wie Fahren auf Schienen. Sicheres Kurvenverhalten und sanfter Vortrieb bei losem Untergrund. 

Durchrutschen des Vorderrades wird vermieden
Ist die Ansteuerung des Frontmotors am E-Klapprad gut abgestimmt, kommt es nur unter extremen Bedingungen zum Durchrutschen des Vorderradmotors.

wählbare Akkukapazitäten nach Bedarf

im Klapp E-Bike

verschiedenen Akkuoptionen sparen Geld
Ein großes Plus beim E-Klapprad Kauf ist die Möglichkeit, den Akku mit der passenden Kapazität wählen zu können.

Wahl für die richtige Akku Kapazität
Wer nur kurze Strecken in der Stadt fährt, braucht keinen Langstreckenakku und spart Geld. Tourenradler können starke Akkus bis 100 km  Reichweite wählen! er, im Gegensatz zu den meisten E-Bikes, wie herkömmliche Fahrräder ohne Strom leicht getreten werden. 

Bedienung & Booster

E-Bike Klapprad Antrieb

Die Bedienung eines E-Bike Klapprad erfolgt entweder mit dem Tempomat oder ("Gas")-Drehgriff. Für entspanntes Fahren im gleichen Tempo wählen Sie eine der 6 Geschwindigkeitsstufen zwischen 12 und 25 km/h.

Zum Anfahren am Berg und in der Innenstadt bei wechselnden Geschwindigkeiten können Sie zusätzlich den Drehgriff benutzen. Damit regeln Sie mit der linken Hand ohne mehr Kraftanstrengung wie mit einem Moped die Geschwindigkeit. Sie brauchen lediglich leicht Mitzutreten, denn auf einem E-Bike Klapprad muss von Gesetztes wegen mitgetreten werden, damit der Motor arbeitet.

Beim Fahren in einen der Tempomat-Geschwindigkeitsstufen benutzen Sie zusätzlich den Drehgriff, um kurzfristig das Tempo zu erhöhen.

Wie zum Beispiel beim Überholen. Mit dem Drehgriff wird auch die Schiebehilfe bedient, mit der Sie das Vitali mühelos auch mal auf unwegsamen Strecken schieben können.

Frage & Antwort

Vitali E-Bike Klapprad mit Frontantrieb

Welche Vorteile bietet der Vitali E-Bike Klapprad Frontantrieb zu einem Mittelmotor?

In allen Vitali E-Klapprädern wird ein starker Vorderradmotor eingesetzt. Der bewährte Frontantrieb bietet gegenüber Mittelmotoren viele Vorteile:

  • starker Vorderradmotor
  • Allradantrieb Funktion
  • sanftes Anfahren
  • Booster-Drehgriff als Anfahr- oder Schiebehilfe
  • 6 Tempomat Geschwindigkeitsstufen
  • müheloses Treten ohne eigene Tretkraft möglich
  • wahlweise Akkus bis 100 km Reichweite
  • ohne E-Antrieb wie normales Fahrrad fahrbar
  • wartungsarm und verschleißarm