Vorteile der Vollfederung
in Riese & Müller E-Bikes

Seit der Firmengründung des deutschen E-Bike Herstellers Riese & Müller ist das zentrale Thema die Vollfederung an Fahrrädern und E-Bikes. Das Ziel der Ingenieure dabei ist, maximal komfortable, sichere und gesundheitsfördernde Produkte herzustellen.

Maximaler Fahrkomfort

Der hohe Fahrkomfort ist der direkt spürbare Vorteil der Riese & Müller Vollfederung. Vibrationen (z. B. Kopfsteinpflaster) und stärkere Stöße (Bordsteinkanten, Waldboden) werden deutlich reduziert. Sie haben auf vollgefederten Riese & Müller E-Bikes das Gefühl wie "Schweben auf Wolken." Erreicht wird dieser Fahrkomfort durch eine echte Vollfederung, also einer Federgabel plus einer Eingelenk-Hinterradschwinge mit ausreichend hohem Federweg. Untersuchungen der Universität Hamburg-Harburg haben ergeben, dass ein E-Bike z.B. auf Kopfsteinpflaster gesundheitsschädliche Vibrationen erzeugen kann, die durch eine Vollfederung stark reduziert werden. Wichtig zu wissen: Eine gefederte Sattelstütze bietet bei weitem nicht den Komfort einer gefederten Hinterradschwinge.

Körperliche Erholung, Reduzierung von Rückenschmerzen

Durch die Vollfederung werden die Haltekräfte der Muskulatur reduziert. Der gesamte Körper wird durch auftretende Fahrbahnstöße weniger belastet und ist dadurch entspannter. Personen mit Rückenschmerzen empfinden E-Bike Fahren auf einem vollgefederten Riese & Müller E-Bikes als schmerzlindernd, erholsam und kräftigend. Schmerzen im Schulter- und Handbereich kommen meist durch eine falsche Lenkerposition. Deshalb stimmen wir jedes vollgefederte Riese & Müller E-Bike exakt an den Fahrer/in ab, indem wir Lenker, Lenkervorbau, Griffe, Sattelposition usw. an die jeweilige Person und Körperhaltung anpassen.

Fahrsicherheit

Nur bei einem Rad mit echter Vollfederung behält das Laufrad auch bei schlechten Straßen stets Kontakt zum Boden und ist damit wirklich sicher zu fahren. Ein ungefedertes Fahrrad bzw. ein Fahrrad mit gefederter Sattelstütze neigt dagegen zum Springen und verliert damit den sicheren Bodenkontakt. Bei einer Vollfederung bleibt das Rad auch in heiklen Momenten, etwa bei Kopfsteinpflaster, unter Kontrolle.

Letztendlich tragen Fahrkomfort und Fahrsicherheit dazu bei, dass E-Bike fahren noch mehr Spaß macht. Vollgefederte Riese & Müller E-Bikes begeistern deshalb Technikfreunde, Sportler, Alltagsfahrer und Genießer gleichermaßen.

 

 

Warum Vollfederung
für Ihr E-Bike?

Höchster Fahrkomfort & Fahrsicherheit

Schnelle E-Bikes, sogenannte S-Pedelecs wie z.B. das Riese und Müller Delite HS, welche eine Höchstgeschwindigkeit von 45km/h erreichen, "durchbrechen die Schallmauer" der normalen Fahrradgeschwindigkeit. Die Fahrdynamik erreicht dabei eine enorme Energie, bei Bodenunebenheiten verringert sich die Bodenhaftung und das E-Bike hebt in Sekundenbruchteilen ab, die Reifen verlieren den Kontakt zur Fahrbahn. In diesem Moment lässt die Fahrsicherheit spürbar nach, Sie können das E-Bike nur noch schwierig beherrschen. Bei einer Vollfederung bzw. Riese & Müller Control Technology werden jedoch die Laufräder über die Bodenunebenheiten geführt, der Anpressdruck der Reifen auf die Fahrbahn bleibt nahezu gleich, die Lenkung reagiert sofort, direkt und sicher.

Infos Riese & Müller Vollfederung Technik »

E-Bike Kaufberatung
Teil- / Vollfederung

Heute sind gefederte E-Bikes selbstverständlich. Federgabel und gefederte Sattelstütze ist Standard. Es gibt jedoch auch E-Bikes mit gefederter Hinterradschwinge: Vollgefederte E-Bikes haben den höchsten Komfort und die sichersten Fahreigenschaften. Sie fahren auch bei hohen Geschwindigkeiten und in Kurven wie auf Schienen. Besonders vollgefederte E-Bikes von Riese & Müller sind die technisch perfektesten Touren E-Bikes.

Die Vorteile der Riese & Müller Eingelenkschwinge

An allen vollgefederten Riese & Müller E-Bikes wird die sogenannte Eingelenkschwinge mit einem zentralen Federbein verwendet. Das bedeutet, die Hinterradschwinge dreht sich um eine Achse. Die Federung übernimmt ein Federbein, welches entweder mechanisch über eine Spiralfeder oder pneumatisch über einen Luftdämpfer arbeitet. Diese Technik wird unter anderem auch in Motorrädern verwendet und hat sich bei motorisierten Zweirädern durchgesetzt.

Einstellung des luftgefederten Federbeins:

  • Mit der zur Grundausstattung gehörenden Präzisionsluftpumpe wird der Luftdruck, je nach Gewicht, auf 10 bis 15 bar aufgepumpt
  • Mit einem Ventilrädchen wird die Dämpfung eingestellt. Diese richtet sich auch nach dem Körpergewicht, den Fahrbeineigenschaften und dem persönlichen Fahrstil.

Die Eingelenkschwinge hat mehrere Vorteile:

  • Der Abstand Pedale - Sattel bleibt beim Einfedern immer gleich.
  • Der gesamte Rahmen plus Gepäckträger mit Zuladung sind gefedert.
    Dadurch ist die ungefederte Masse an vollgefedertenRiese & Müller E-Bikes minimal. Das optimiert das Fahrverhalten entscheiden, so dass die schnellen Riese & Müller HS 45 km/h E-Bike Modelle optimalste, motorradähnliche Fahreigenschaften besitzen!
  • Der Federweg ist mit 105mm sehr groß!
  • Die Kettenspannung ändert sich beim Einfedern nur minimal.

Die Riese & Müller vollgefederte E-Bike Flotte

Das Riese & Müller Delite HS 45km/h gehört dank der Vollfederungstechnik weltweit zu den besten E-Bikes seiner Art.

Wenn Sie wollen, beginnt hier die Reise zu Ihrem perfekten E-Bike

E-Bike TechnikWorkshops
Inhalt

An unseren jährlichen Stammkundentagen und E-Bike Technik Erlebnistagen bieten wir kostenlos E-Bike Technik Workshops an. Wir vermitteln praktisches Fachwissen, mit dem Sie Ihr E-Bike richtig pflegen, unterwegs Pannen beheben können oder eine richtige, nachhaltige E-Bike Kaufentscheidung treffen.

In unserem Video bekommen Sie Einblick in die unterschiedlichen E-Bike Workshop Themen und die tolle Stimmung unter den Workshop Teilnehmer/innen.

Häufige Fragen zum Thema E-Bike Vollfederung

Was bedeutet Teilfederung bzw. Vollfederung?

Bei einem teilgefederten E-Bike mit Federgabel werden lediglich die Fahrbahnstöße des Vorderrades absorbiert. Meistens wird, um den Fahrkomfort zu erhöhen, noch eine gefederte Sattelstütze verwendet. Allerdings verbessert sich dadurch nicht die Fahreigenschaft, denn der Mensch zählt zu der "ungefederten Masse". Ein vollgefedertes E-Bike besitzt zusätzlich zur Federgabel eine gefederte Hinterradschwinge. Bei diese Ausführung wird auf eine gefederte Sattelstütze verzichtet.

Bei einem teilgefederten E-Bike mit Federgabel werden lediglich die Fahrbahnstöße des Vorderrades absorbiert. Meistens wird, um den Fahrkomfort zu erhöhen, noch eine gefederte Sattelstütze verwendet. Allerdings verbessert sich dadurch nicht die Fahreigenschaft, denn der Mensch zählt zu der "ungefederten Masse".

Ein vollgefedertes E-Bike besitzt zusätzlich zur Federgabel eine gefederte Hinterradschwinge. Bei diese Ausführung wird auf eine gefederte Sattelstütze verzichtet.

Welche Vorteile bringt die Vollfederung in E-Bikes?

Vorteil: mehr Fahrsicherheit
Nur bei einem E-Bike mit echter Vollfederung behalten die Laufräder auch bei schlechten Straßen stets Kontakt zum Boden. Ein ungefedertes / teilgefedertes Pedelec bzw. Elektrorad neigt dagegen zum Springen und verliert damit den sicheren Bodenkontakt. Bei einer Vollfederung bleibt das Rad auch in heiklen Momenten, etwa bei Kopfsteinpflaster, in Kurven, Schlaglöchern, Bodenwellen immer unter Kontrolle.

Vorteil: Maximaler Fahrkomfort
Der hohe Fahrkomfort ist der direkt spürbar. Vibrationen (z. B. Kopfsteinpflaster) und stärkere Stöße (Bordsteinkanten, Waldboden) werden deutlich reduziert. Sie haben auf vollgefederten E-Bikes das Gefühl wie "Schweben auf Wolken." Erreicht wird dieser Fahrkomfort durch eine echte Vollfederung, also einer Federgabel plus einer Eingelenk-Hinterradschwinge mit ausreichend hohem Federweg. Untersuchungen der Universität Hamburg-Harburg haben ergeben, dass ein E-Bike z.B. auf Kopfsteinpflaster gesundheitsschädliche Vibrationen erzeugen kann, die durch eine Vollfederung stark reduziert werden. Wichtig zu wissen: Eine gefederte Sattelstütze bietet bei weitem nicht den Komfort einer gefederten Hinterradschwinge.

Welche Vorteile / Nachteile hat eine E-Bike Vollfederung?

Nachteile:
1. höheres Fahrzeuggewicht ca. 3 kg
2. höhere Anschaffungs-Kosten ca.1.000 EUR

Vorteile:
1. maximaler Fahrkomfort
2. optimale Fahreigenschaft in Kurven und bei hohem Tempo

Für wen bzw. welche E-Bike Modelle ist eine Vollfederung zu empfehlen?

Wir empfehle eine E-Bike Vollfederung für:

  • E-Mountain-Bikes, die sehr sportlich im Gelände genutzt werden. (Sport- und Wettkampfbedingungen)
  • schnelle E-Bikes bis 45 km/h Zulassung (S-Pedelec), weil bei hohen Geschindigkeiten die Fahrsicherheit durch eine Vollfederung deutlich verbessert wird!
  • für Menschen mit Rückenbeschwerden weil durch die Vollfederung die Fahrbahnstöße optimal reduziert werden.